Unsere Umzugscheckliste für Ihren Umzug

Ihr Umzug steht an und es sind immer noch viele Dinge in Ihrem Kopf mit dem ständigen Gedanken, etwas übersehen oder vergessen zu haben? Ob ein naher Umzug von Düsseldorf nach Neuss, Mettmann, Ratingen oder Hilden oder ein Privatumzug von Meerbusch oder Erkrath ans andere Ende Deutschlands, eine gute Planung ist die halbe Miete!

Mit unserer kostenlosen Umzugscheckliste werden Sie Ihren künftigen Privatumzüe reibungslos meistern.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Privatumzugs-Checklistepdf-icon

Allgemeines: Adressänderungen

  • Freunde
  • Verwandte
  • Nachbarn
  • Vereine
  • Finanzamt
  • Geschäftspartner
  • BaföG
  • Kreiswehrersatzamt
  • Kindergeldstelle
  • Zeitungsabo
  • Post

Allgemeines: Versicherungen

  • Haftpflichtversicherungen
  • Hausratversicherungen
  • Lebensversicherungen
  • Krankenversicherungen
  • Unfallversicherungen
  • sonstige Versicherungen

So früh wie möglich

  • Umzugstermin genau festlegen
  • Umzugsurlaub beantragen
  • Piraten Umzüge Düsseldorf organisieren
  • alten Mietvertrag kündigen
  • Renovierungsmassnahmen absprechen (alte und neue Wohnung)
  • Handwerkertermine klären
  • evtl. neue Möbel bestellen (Achtung: Liefertermine großzügig disponieren)
  • Kindergartenplatz/Schule
  • Einrichtungsplan neue Wohnung
  • Liste mit dem gesamten Umzugsgut erstellen
  • Ausmessen der Transportwege (Türen, Fahrstühle, Treppenhaus)
  • Garagen, Keller, Dachboden, Gartenhäuser etc. entrümpeln
  • Sperrmülltermin mit Stadtverwaltung Düsseldorf klären
  • Postnachsendeantrag holen (bei jeden Postamt)
  • Telefon ummelden (Umzugsservice Telekom bundesweit Tel.: ( 0800-3301000 )
  • Postrentendienst
  • GEZ/Kabelfernsehen

Ca. 2 Wochen vorher:

  • Gardinen/Teppiche anpassen
  • Heizkostenabrechnung mit dem Vermieter klären
  • Wohnungsübergabetermin mit Vermieter vereinbaren
  • Ablesetermin für Zählerstände vereinbaren
  • Bankkonto am neuen Wohnort eröffnen
  • Sondergenehmigung für die Parkplatzabsperrung am alten und neuen Wohnort beantragen, falls nötig
  • Termin mit Teppichreinigungsfirma für Reinigung beantragen
  • Umzugshilfsmittel besorgen
  • Umzugskartons
  • Luftpolsterfolie
  • Seidenpapier für Geschirr etc.
  • LKW mieten
  • vereinbarte Termine nochmals bestätigen lassen
  • Werkzeugkiste zusammenstellen
  • Überprüfung von Einzugsermächtigungen/Daueraufträgen etc.
  • Hausapotheke überprüfen ggfs. ergänzen
  • Babysitter buchen
  • Haustierplatz buchen
  • nicht Notwendiges verpacken (Unnötiges entsorgen)
  • Lebensmittelvorräte aufbrauchen

Ca. 1 Woche vorher

  • Umzugskartons besorgen
  • Umzugskartons packen
  • Umzugshelfer nochmals fragen, ob Zusage noch gültig ist
  • Nachbarn informieren (alte und neue)

Am Tag davor

  • Postanschrift bei der Post umleiten um weiterhin Briefe zu erhalten.
  • Privatfahrzeuge ab-/ummelden
  • Einwohnermeldeamt ab-/ummelden
  • Parkplatz vor dem Haus reservieren
  • Haustiere zu Pension
  • Kinder zum Babysitter
  • Kühlschrank abtauen
  • Bargeld abheben
  • Verpflegung besorgen
  • Schlüssel für Aufzüge/Einfahrten organisieren
  • Teppiche/Parkettböden schützen
  • Koffer mit persönlichen Unterlagen/Wertgegenständen packen
  • Koffer für persönlichen Bedarf/Medikamente/Kulturbeutel/Wäsche packen
  • Mietwagen abholen (Packdecken vorhanden ?)

Am Umzugstag

  • Restliches Umzugsgut packen
  • Treppenhaus überprüfen ob Vorschäden » Umzugshelfer einweisen
  • Namensschilder abmontieren
  • Begehung der alten Wohnung zusammen mit dem Vermieter
  • übergabeprotokoll ausfüllen
  • Zählerstände überprüfen
  • Treppenhaus reinigen
  • Treppenhaus prüfen ob durch Umzug Schäden entstanden sind

Neue Wohnung

  • Treppenhäuser überprüfen nach Vorschäden
  • Teppichböden/Parkettböden abdecken
  • Beleuchtung montieren
  • Möbelstellpläne an die Zimmertüren hängen
  • Umzugshelfer genau einweisen
  • zuerst Möbel platzieren, dann Kartons
  • Treppenhaus auf Schäden durch Umzug überprüfen
  • Treppenhaus etc. putzen